Landesmeisterschaft für Mädchen Fußball (Oberstufe 2018/19) St. Pölten

Erstmals nahm ein Team aus der HTL an der Landesmeisterschaft teil. Torfrau Melanie Wutzl organisierte elf Spielerinnen, die sich in der Landesmeisterschaft den Gegnerinnen gegenüberstellten. Dieses Novum brachte mit dem achten Platz viel Freude den Spielerinnen.

Das erste Spiel gegen die Turnierfavoriten, BG Bad Vöslau, meisterten die Mädels der HTL Hollabrunn überraschend gut und ließen nur ein Tor zu. Im zweiten Spiel gegen die BHAK BHAS Gänserndorf musste man sich jedoch geschlagen geben. Man verlor das Spiel 3:0. In der dritten Partie war man klar spielbestimmend, jedoch wurde die Leistung nicht belohnt. In der zweiten Spielhälfte gelang es den Spielerinnen der HAK Baden den Ball, der bereits auf der gegnerischen Torlinie lag, zu versenken. So teilte man sich die Punkte und ging mit einem Ergebnis von 1:1 vom Platz.

Im letzten Gruppenspiel, gegen das BORG St. Pölten kam es zu einer Streitigkeit. Der Ball flog auf die Querlatte eines auf der Outlinie stehenden Tores, der Schiedsrichter entschied sich, das Spiel nicht zu unterbrechen. Mit dieser Entscheidung war der Trainer des BORG St. Pölten nicht zufrieden. Durch die im Feld herrschende Unruhe, da nicht klar war, ob das Spiel weitergeht oder nicht, gelang es einer Spielerin des BORG St. Pölten das entscheidende 2:0 zu erzielen.

Spiel um Platz 7:

HLW Hollabrunn – HTL Hollabrunn 3:0

Vor dem Platzierungsspiel machte man noch ein gemeinsames Bild als „eine Einheit“ in den grünen „Hollabrunner“ Dressen, danach zogen sich aber die Spielerinnen von der HLW Hollabrunn roten Dressen an.

Die ganze Zeit war die HLW spieldominierend, jedoch konnten die Spielerinnen der HTL zu Beginn gut dagegenhalten. Nach dem 1:0 der HLW schafften es die Spielerinnen der HTL nicht mehr ihre letzten Kräfte zu sammeln und kassierten dadurch zwei weitere Gegentreffer. Aus dem Spiel heraus, lässt sich klar sagen, dass die HLW Hollabrunn verdient als Sieger vom Platz ging.

Schlussendlich fuhr man gemeinsam als „Gemeinschaft“ mit demselben Bus nach Hause, obwohl man kurz davor am Spielfeld noch gegeneinander kämpfte.

Kader:

Melanie Wutzl, Kristiyna Ondrackova 1BHET, Sophie Mechtler, Valerie Savanjo 1AHLEL, Julia Schütz 5AHEL, Lisa Mimra, Lena Höbling, Marie Wild, Denise Brunner 1AHWIL, Karin Buda 2AHWIL, Janine Held 1AFMBA,

Betreuerin: Dipl-Sptl. Forstner Monika.

More Interesting Posts