Futtervorschiebeeinrichtung

Eine Entwicklung von Schülern der Abteilung Maschinenbau

Schüler der Höheren Abteilung und der Fachschule für Maschinenbau konstruieren und fertigen im Schuljahr 2015/16 eine Futtervorschiebeeinrichtung, welche bereits in einem landwirtschaftlichen  Betrieb im Einsatz ist.

Kühe fressen zuerst das Futter, welches am besten schmeckt. Das aussortierte Futter wird aus dem Futterbarren geschleudert und später nicht mehr erreicht. Mit der Maschine kann den Kühen das Futter wieder vorgeschoben werden.

Da eine Schneefräße am landwirtschaftlichen Betrieb vorhanden war und diese aufgrund immer milderer Winter nicht mehr eingesetzt wurde, konnte diese als Antrieb für die geplante Futtervorschiebeeinrichtung herangezogen werden.

Im Rahmen ihrer Diplomarbeit entwickelten und konstruierten die Schüler Raphael Hofbauer und Thomas Fischer die Anlage. Besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die Ausführung des Förderbandes und des Rahmens sowie die Auswahl des Antriebstranges gelegt. Die Fertigung der Anlage übernahmen die Schüler Lukas Cap, Daniel Reither und Sebastian Troll der Fachschule Maschinenbau im Zuge ihrer Abschlussarbeit.

More Interesting Posts