Sie sind hier: News & Events
09.03.2018

SchülerInnen der Abteilung für Maschinenbau rockten die Berge von Wagrain

Vom 25.2. bis 2.3.2018 hatten die 55 TeilnehmerInnen der zweiten Jahrgänge und Klassen der Maschinenbauer viel Freude und Vergnügen auf und auch abseits der Pisten und Loipen von Wagrain und Umgebung. Allen voran die erste Schigruppe, angeführt von Georg Kuttner, die laut Skilineausdruck (siehe Bild) am 27.2. etwa 491 Minuten Spaß hatten. 491 Minuten ungebremste Freude ergaben dann sportliche 63 Pistenkilometer und 12767 Höhenmeter. Fotos von der Einsergruppe gibt es leider keine, denn für solche Eitelkeiten nahm man sich natürlich keine Zeit (Schüleraussage).

Aber nicht nur die Boarder und Schifahrer erfreuten sich an den guten Pistenbedingungen, sondern auch die SportlerInnen der Alternativgruppe genossen bei ihren Streifzügen mit den Langlaufbrettern und Schneeschuhen die herrlich präparierten Loipen und tiefverschneiten Wälder. Ein Biathlonschnupperkurs mit zwei spannenden Staffelwettkämpfen rundeten das Alternativprogramm ab.

Ein besonderes Highlight für die erste Snowboardgruppe war das Zusammentreffen mit Anna Gasser, der Olympiasiegerin im Big Air. Die Maschinenbauer der HTL ließen ihren Charme spielen und Anna stellte sich gerne für ein Gruppenfoto zur Verfügung.

Die Infrastruktur im Jugendhotel wurde von den Schülern und Lehrern wieder voll genützt. So wurden auf den Indoortrampolinen in Summe sicher mehr als tausend Salti gesprungen, aber nur eine Gipshand produziert. Das Volleyballturnier im Turnsaal wurde vom Lehrerteam dominiert. Die weiteren Platzierungen: 2.2AHMB, 3.2BHMB, 4.2AHWII/2AHWIL. Das Spieleturnier gewann die 2AHMB (32 Punkte) knapp vor der 2BHMB (31 Punkte). Den dritten Platz belegte die 2AFMBM (30 Punkte).