Sie sind hier: News & Events > Sport-News > Weihnachts-Sportevent für Abschlussklassen 2017

Weihnachtsturnier 2017 für Abschlussklassen

Traditionell konnten sich alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen am 23. Dezember 2016 in mehreren Sportarten messen - Fußball, Tischtennis, Eisstockschießen und Bouldern standen auf dem Programm.

Fußball

Siegerteam
Siegerteam: 5AHLEL
Spielszene
2. Platz: 5AHWIL
3. Platz: 5AHET

9 Mannschaften waren angemeldet, wegen Krankheit von einigen Schülern konnte aber die 4AFET keine Mannschaft stellen. Verbandsschiedsrichter sorgten dabei für einen fairen Ablauf, der in diesem Jahr auch hervorragend geklappt hat.

Nach Platzierungsspielen in zwei 4er Gruppen, gab es Kreuzspiele der Erst- und Zweitplatzierten. Dabei trafen einerseits die beiden 5. Klassen der EL-Abteilung aufeinander, im 2. Spiel duellierten sich die 5AHWIL mit der 5AHET.

Im Spiel um Platz 3 gab es ein spannendes Spiel, welches unentschieden endete und im 7m-Schießen entschieden wurde - Sieg für die 5AHET.

Das Finale brachte mit einem weiteren Unentschieden ein weiteres knappes Ergebnis mit einer Entscheidung durch Penalties.

Die Ergebnisse der Finalspiele:

Semifinale 1:   

5AHEL - 5BHEL 

1 : 0 

Semifinale 2:  

5AHWIL - 5AHET 

4 : 0

Spiel um Platz 3:  

5AHET - 5BHEL 

2 : 2; 3 : 2 nach Elfmeterschießen

Finale:

5AHEL - 5AHWIL 

1 : 1; 4 : 3 nach Elfmeterschießen

Endergebnis:

1. 5AHEL
2. 5AHWIL
3. 5AHET
4. 5BHEL

Tischtennis

Die Sieger
Die Sieger
Spielszene
Spielszene

Von 15 genannten Mannschaften konnten nur 12 Teams antreten, wobei zwei Teams zusammengewürfelt werden mussten, denn von 36 gemeldeten SpielerInnen traten nur 25 an.

Die Verbleibenden spielten engagiert und genossen einen abwechslungsreichen Vormittag auf 6 Tischen. Nach 4 Stunden Spielzeit im "Doppel - KO System" (mit einer Niederlage kann man das Turnier noch gewinnen) standen die Sieger fest, die sich traditionell über Urkunden und T-Shirts vom Schulsportclub freuen durften.

Die besten Einzelspieler - sie blieben jeweils ohne Niederlage - waren:
Koppensteiner (5:0), Edelbauer, Steininger, Salkic (alle 4:0)

Rg

Klasse

S

N

 

1

5AHET

4

1

Rossak, Kober

2

5AHMBU/4AFEL 

3

1

Singer, Hagen

3

4AFMBM

3

2

Koppensteiner, Landrichter

4

4AFEL 1

4

2

Edelbauer, Salkic, Ehrentraut

5

5AHWIL 1

4

2

Lopata, Zipfelmayer

6

5AHET 2

2

3

Eitermoser, Streihammer

7

5ABHEL

1

3

Rosinger, Wenzl

8

5AHWIL 4

1

3

Redl, Bischinger

9

5AHEL

2

2

Bauer, Holzer

10

5AHWII

1

3

Neigenfind, Kreil

11

4AFEL 2

1

3

Bromnik, Steininger

12

5AHWIL 2

0

4

Landauer, Stefal

Eisstockschießen

Bei leichtem Regen waren 7 Teams angetreten um den traditionellen Eisstockmeister der HTL zu ermitteln. Nach spannenden Partien gab es folgendes Ergebnis:

1.     5AHET
2.     5AHMBT
3.     5BHEL
4.     5AHEL
5.     5AHWII
6.     4AFMBM
7.     4AFET

Boulderwettkampf

Die Sieger
Die Sieger
Teilnehmer
Teilnehmer

12 Burschen und ein Mädchen versuchten sich an sieben Kletterproblemen.

Jene vier Kletterer, die alle Boulder topen konnten, qualifizierten sich für das Finale.

In diesem musste ein Zick-Zack-Kurs quer über den gesamten Kletterbereich möglichst schnell durchklettert werden.

Zwischen der Vor- und Zwischenrunde konnten die Teilnehmer an diversen kletterspezifischen Kräftigungs- bzw. Koordinationsstationen, wie z.B. Slackline oder Turnleitern ihre Oberarmkraft und das Gleichgewichtsvermögen austesten.

Ein weiteres Rahmenprogramm war das dynamische "Anspringen" von größeren Henkelgriffen. Die Unterweisung in diese motorisch anspruchsvolle Technik erfolgte durch Wendelin Mörtendorfer aus der 5AHMBU, der auch den Kletterwettbewerb für sich entscheiden konnte. 

Sarah Dvorak aus der 5AHMBU konnte sich als einziges Mädchen im Burschenfeld gut behaupten und schaffte mit fünf getopten Bouldern den 9.Gesamtrang.

Die Ergebnisse des Boulderwettkampfes:

Platz

Schüler

Klasse

Boulder

Bonusgriff
= Zone

Kletter-
zeit

1

Wendelin Mörtendorfer

5AHMBU

7T7

3B3

49,1

2

Benjamin Arocker

5AHMBT

7T7

3B3

57,8

3

Niklas Schlosser

5AHMBU

7T11

3B4

1:23,2

4

Daniel Maschek

5AHEL

7T10

3B3

1:50,8

5

Tobias Daubek

4AFMBM

6T8

3B3

6

Patrick Flicker

5AHMBU

6T8

3B4

7

Rainer Pennerstorfer

4AFMBM

6T11

3B3

8

Felix Brunner

5AHET

6T12

3B5

9

Sarah Dvorak

5AHMBU

5T5

2B3

10

Lukas Steindl

5AHEL

5T6

4B5

11

Alexander Schwarzmann

5AHET

5T9

1B1

12

Amos Amrani

5AHWII

4T4

1B1

13

David Wieser

5AHMBU

2T2

2B4

6T8 bedeutet, dass der Kletterer 6 Boulder getopt hat und dafür insgesamt 8 Versuche benötigt hat.

2B5 bedeutet, dass der Kletterer im Zuge seines Wettkampfs 2-mal einen Bonusgriff (bei unterschiedlichen Boulderproblemen) gehalten und dafür 5 Versuche benötigt hat.