Sie sind hier: News & Events

News & Events

11.07.2011

AV Dipl.-Ing. Wolfgang Schuhmann in den Beirat der Gesellschaft für Prozessmanagement berufen

Anlässlich eines Treffens, bei dem eine Vertiefung der zukünftigen Zusammenarbeit zwischen der Gesellschaft für Prozessmanagement und der HTL Hollabrunn, Abteilung Wirtschaftsingenieurwesen erörtert wurde, lud der Gründer und Vorstand der Gesellschaft für Prozessmanagement (www.prozesse.at) Dipl.-Ing. Dr. Karl Wagner Herrn Abteilungsvorstand Dipl.-Ing. Wolfgang Schuhmann ein, in deren Beirat mitzuwirken.

Über die Gesellschaft für Prozessmanagement (GP):

Als unabhängige Plattform bietet die GP ihren Mitgliedern ein besonders wertvolles Netzwerk. Denn einerseits profitieren sie von Kontakten zu Prozessmanagern in anderen Unternehmen, andererseits erhalten sie einen neutralen Überblick über die führenden wissenschaftlichen Institutionen, Bildungsangebote und professionellen Dienstleistungsunternehmen auf dem Gebiet des Prozessmanagements. Mit der GP sind sie stets am aktuellsten Stand des Wissens.

Der jährliche internationale Kongress - der PzM Summit - ist mittlerweile zur bedeutendsten Veranstaltung für Prozessmanagement im deutschsprachigen Raum geworden.

Es ist eine der zentralen Aufgaben der GP, den Know-how-Fluss zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu fördern - und zwar in beide Richtungen. Besonders wertvoll sind die Ausbildungen und die Zertifizierungen zum Prozessmanager. Einzigartig in Österreich ist hier die seit 2004 bestehende Kooperation mit der HTL Hollabrunn, welche als einzige HTL Österreichs Mitglied der GP ist und seit damals die Ausbildung zum Junior Process Manager (JPcM) anbietet. Im kommenden Schuljahr wird die/der bereits 250. AbsolventIn des JPcM dieses Erfolgsmodell eindrucksvoll bestätigen.

Der Beirat der GP besteht aus einem Gremium von nationalen und internationalen Experten auf dem Gebiet des Prozessmanagements. Er unterstützt die GP bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Belange auf dem aktuellen Wissensstand.

In diesem illusteren Kreis befinden sich ebenso Vertreter namhafter Unternehmen, wie z.B. von SAP Business School Vienna, Engel Austria, ÖBB, Kühne + Nagel, Procon, Wirtschaftskammer Österreich, Fraunhofer ? Projektgruppe für Produktionsmanagement und Logistik oder Palfinger (Weltmarktführer für Fahrzeugkräne), wie auch Vertreter von wesentlichen tertiären Aus- und Weiterbildungsorganisationen, wie z.B. Wirtschaftsuniversität Wien, Technische Universität Wien, UMIT, Donau-Universität Krems, Universität Saarbrücken, Zürcher Hochschule Winterthur.

Erstmals ist nun mit der HTL Hollabrunn auch ein Vertreter der sekundären Ausbildung im Beirat präsent!

Diese Berufung drückt die gebührende Wertschätzung für die  einzigartigen und innovativen Bemühungen der Wirtschaftsingenieure an der HTL Hollabrunn seitens des Vorstandes der GP aus. Es bleibt wirklich zu hoffen, dass dies auch von den vorgesetzten schulischen Dienststellen so gesehen wird, damit diese wertvolle Ausbildung auch in Zukunft unseren Schülern angeboten werden kann.