Sie sind hier: News & Events

News & Events

10.06.2009

Begabtenförderung

Begabten Schülern der 4. und 5. Jahrgänge der Abteilung für Maschineningenieurwesen wurde es ermöglicht, einen Einblick in die Welt der Fahrzeugtechnik zu erhalten. Auf Einladung der FH Joanneum in Graz konnten sie im Rahmen eines einwöchigen Seminars unter anderem den Studenten bei Aufbau eines Rennautos "über die Schulter" sehen.

Formula Student jr08

Formula Student jr08

Hinterradaufhängung

Hinterradaufhängung

aufgeladener Motor

aufgeladener Motor

Monocoque

Monocoque

Ein dichtes Programm an lehrreichen Vorträgen von Studenten und Hochschulprofessoren quer durch den Maschinenbau, angefangen vom Reifen, über Motoren, zur Thermodynamik, sorgte für ausreichend Lerneffekt.

Eine Einführung in die Thermodynamik und den Motor (Otto) Prozess verhilft zum besseren Verständnis am Motorprüfstand, an dem eine Feststellung des Verbrauches, der Abgas-Ermittung (CO2, NOx, HC,..) und der Leistung erfolgt.

Am Rollenprüfstand können vordefinierte Fahrzyklen simuliert werden und somit das Fahrzeug überprüft werden ob bestimmte Abgasgrenzen eingehalten werden (Euro 5). Fahrwerkstauglichkeit, Kurvenlage, Kurvenseitenkraft und weitere Dinge werden mittels Reifenprüfstand ermittelt. Dazu dient eine Rolle (mit etwa 1,2m Durchmesser und einer Masse von 6 Tonnen) als Straßenersatz, auf die der Reifen mit einem beliebigen Anpressdruck (zur Simulation des Fahrzeuggewichtes) angepresst werden kann. Während die Rolle den Reifen antreibt, kann Schrägwinkel, Anpressdruck und Sturz beliebig verändert werden. Die vorliegenden Seitenkräfte, Lenkmomente und Antriebsmomente werden dabei aufgezeichnet und können später am PC analysiert werden.

Das an der FH-Joanneum aktuell größte Projekt, ein Formula Student Rennauto zu konstruieren und herzustellen, wird begleitend zu den Theoriekursen, vorgestellt und einzelne Baugruppen (z.B Motor, Fahrwerk, ...) genauer erklärt. (Rainer Riegler, Peter Straßer; beide 4AHMIM)


http://www.joanneum-racing.at/de/

http://fh-joanneum.at/fzt