Sie sind hier: News & Events

News & Events

23.11.2017

Maschinenbau-FachschülerInnen modernisieren eine Fertigungsmaschine

Florian Balis, Dominik Huber, Martin Illy, Johannes Lachmayer, Jonas Lottes und Lena Riss konstruierten, fertigten und montierten für die Plasmascheidanlage der HTL Hollabrunn einen Arbeitstisch mit Absaugung. Dies führte zu einer Erhöhung der Qualität des Zuschnitts und zu einer Reduktion der Emissionen.
Aufgrund des vermehrten Einsatzes von Blechschneidarbeiten an der HTL-Hollabrunn wurde ein Plasmaschneidgerät angeschafft. Die Schülerinnen und Schüler erlernen nicht nur den Umgang mit diesem Gerät, sondern fertigen auch für die Bevölkerung sichtbare Kunstwerke. So wurden beispielsweise die Figuren des Kreisverkehrs Hollabrunn Mitte sowie die Kellerkatzen in der Sitzendorfer Kellergasse gefertigt.
Um aber den neuen Herausforderungen beim Plasmaschneiden gerecht zu werden, musste die bestehende Gas-Schmelz-Schneidanlage umgebaut werden.
Ursprünglich lagen die zu schneidenden Bleche auf nur zwei linearen Auflagen. Es kam aufgrund des Eigengewichts der Blechtafeln zu einer Über- bzw. Unterwölbung. Nach der Neukonstruktion und Fertigung liegt nun das Schneidgut auf bis zu 350 punktuellen Unterstützungen auf.
Um die entstehenden Emissionen beim Plasmaschneiden im Raum gering zu halten, wurde die bestehende Raumabsaugung erweitert. So wird nach dem Umbau bei Schneidarbeiten der Arbeitstisch unterhalb des Schneidgutes zur Gänze abgesaugt. Des Weiteren wurde eine Begleitabsaugung zum Plasmabrenner oberhalb des Schneidgutes installiert.