Sie sind hier: News & Events

News & Events

16.06.2017

Elektrotechnik-Diplomarbeit automatisiert Weinbaubetrieb

Ein Winzer muss oftmals beim sogenannten Verschnitt mehrere Weine verschiedener Sorten mit unterschiedlichsten Aromen und Geschmäckern mischen, um neue Kreationen zu erhalten. Dies geschieht zuerst im kleinen Rahmen mit dem Weinglas und später im größeren Rahmen mit dem Weinfass. Dabei wird die Menge oftmals geschätzt und somit muss auch sehr oft durch weiteres Mischen nachjustiert werden, um die gewünschte Kreation zu erhalten.

Die 3 Maturanten Philipp Altinger, Alexander Petz und Hannes Höher der Abteilung für Elektrotechnik (im Bild mit Diplomarbeits-Betreuer Peter Brauneis und Abteilungsvorstand Valentin Weichsler) haben in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Weingut Hagn im Rahmen ihrer Diplomarbeit "Weinkeller Automatisierungsbox" dem ewigen und oftmals mühseligen Nachjustieren ein Ende gemacht.

Durch eine einfache Eingabe am Touch-Display der Weinkeller Automatisierungsbox oder auch optional via Smartphone wird die Pumpmenge festgelegt. Ein Durchflussmesser zählt die gepumpte Menge und die Steuerung stoppt, sobald die Eingabe erreicht ist.

Trockenlaufschutz und Überlaufschutz sorgen für zusätzliche Sicherheit.

Mittels SMS Nachrichten Versand wird der Benutzer informiert, sobald der Auftrag abgeschlossen ist.

Einfachste Bedienung und Handhabung erleichtern somit die Arbeit des Kellermeisters um ein Vielfaches.