Sie sind hier: News & Events

News & Events

23.04.2012

"KulT" sammelt 6.300 Euro für St. Anna!

Die Komödie "Oscar" stand im achten Jahr ihres Bestehens auf dem Spielplan der Theatergruppe "KulT" ("Komm und lach Theater") der HTL Hollabrunn und der Priv. HTL für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelsicherheit. In neun Vorstellungen konnten heuer 6.300 Euro gesammelt werden.

Nach einer gelungenen Premiere, bei der auch Bürgermeister Erwin Bernreiter sowie Kulturstadtrat Karl-Heinz Jirsa neben zahlreicher Hollabrunner Prominenz im Publikum zu finden waren, konnten sich in weiteren acht Vorstellungen mehr als 1.300 ZuschauerInnen von der grandiosen Leistung der Theatergruppe überzeugen. Dem Angriff auf die Lachmuskeln konnte sich niemand im Publikum entziehen.

Der Reinerlös dieser Veranstaltungen ging wie die Jahre davor an das Forschungsinstitut für krebskranke Kinder im St. Anna Kinderspital. Insgesamt konnten bisher 34.300 Euro für den guten Zweck erspielt werden. Wie sehr das Engagement der SchauspielerInnen auch in der Öffentlichkeit gewürdigt wird, zeigt die lange Liste von Sponsoren, die "KulT" bei ihrem Einsatz für St. Anna unterstützen. Siemens, Fischer Elektronik, Hotel Riepl, Autohaus Eissner, AK NÖ, Architekt Maurer, Studio Eis, Bank Austria, Therme Laa, Kultur Kontakt Austria und Wiener Städtische dürfen an dieser Stelle genannt werden.

Wer noch keine Gelegenheit hatte, die Theatergruppe auf der Bühne zu erleben, kann dies in den kommenden Monaten nachholen. Bereits am 14. Juni gibt es einen Auftritt mit Sketchen anlässlich der "Langen Nacht der Kinderkrebsforschung" bei St. Anna. Drei Aufführungen von "Pension Schöller" während des 11. Hollabrunner Kultursommers in der Alten Hofmühle zeigen, dass "KulT" bereits fester Bestandteil der Hollabrunner Kulturszene ist. Einen weiteren Beweis der hohen Qualität ihrer Arbeit erbringen die "Hobby-Schauspieler aus Leidenschaft" im September 2012, wenn sie in Kooperation mit der Katholischen Jugend Stockerau - gemeinsam mit Profikünstlern - zu Gunsten von St. Anna im Pfarrheim Stockerau auftreten.