Sie sind hier: News & Events
28.04.2014

Maschinenbauer gewinnen internationalen Wettbewerb

Wie schon in den vergangenen Jahren wurde die HTL Hollabrunn zum Enersol Wettbewerb in Tschechien eingeladen. Diese europaweit ausgeschriebene Veranstaltung, welche vom 10.- 11. April in Otrokovice (Tschechien) stattfand, befasst sich mit der Entwicklung zukunftsträchtiger Energiesparmodelle.

In diesem Jahr wurde die HTL von Benjamin Heiden und Stefan Straßer, beide Schüler des 5. Jahrganges der Maschinenbau-Abteilung, vertreten. Begleitet wurden sie von ihrem Projektbetreuer Martin Striok und AV Wolfgang Schuhmann.

In ihrer Diplomarbeit hatten sich die Schüler mit der Entwicklung und dem Bau eines Kleinflusskraftwerkes beschäftigt, welches z.B. in Krisensituationen zur dezentralen Energieversorgung verwendet werden kann.

Im Zuge der 7-minütigen Präsentation, welche vor einer Fachjury und ca. 150 Zusehern stattfand, wurden die Vorzüge des Projektes wie flexible Einsatzmöglichkeiten und einem einfachen und kostengünstigen Aufbau dargestellt.  

Zur Freude des Hollabrunner Teams wurde neben dem 1. Platz in der Kategorie "innovative Projekte" auch der Gesamtsieg des Wettbewerbs erreicht. Zum 1. Mal in der 10-jährigen Geschichte konnte somit dieser Wettbewerb von der HTL Hollabrunn gewonnen werden. Die Freude war vor allem unter den Schülern riesig, wobei in diesem Zusammenhang auch Hana Pohorska, Lehrerin an der Partnerschule SS IT SP Brno, für ihre Unterstützung während der 2 Tage gedankt werden muss.

Mit einem Pokal, Sachpreisen und der gewonnen Erfahrung trat die Delegation zufrieden die Heimreise an.