Sie sind hier: News & Events
25.06.2012

Erster Platz beim Pröll-Zukunftspreis in der Kategorie "Technologie & Wirtschaft"

Erstmals konnten beim Dr. Erwin Pröll-Zukunftspreis Schulprojekte eingereicht werden. Die HTL Hollabrunn erreichte prompt den ersten Platz in der Kategorie "Technologie & Wirtschaft".

Im Festsaal im Cityhotel Design & Classic in St. Pölten fand am 05. Juni 2012 vor 450 Gästen und Preisträgern die Verleihung des "Meilenstein - Dr. Erwin Pröll-Zukunftspreis 2012" statt. Insgesamt wurde der Preis, zu dem es heuer rund 190 Einreichungen gab, in fünf Kategorien vergeben.

Der Preis gilt als "Oscar" für innovative Projekte. In der Kategorie "Technologie & Wirtschaft" ging der erste Schulpreis an die HTL Hollabrunn für ihr Projekt zur Entwicklung einer Dammbalkenreinigungsanlage für den Hochwasserschutz.

Den Schülern Christoph Fürst, Matthias Holzinger und Josef Ulzer der Abteilung Maschinenbau ist es im Rahmen ihrer Diplomarbeit gemeinsam mit ihrem Betreuer Abteilungsvorstand DI Herbert Tober gelungen, die Arbeit der zahlreichen Feuerwehrleute im Hochwassereinsatz zu erleichtern.

Ziel des ambitionierten Unterfangens war es, die so genannten Dammbalken nach einem Hochwasser leichter reinigen zu können. Bei Hochwasser werden von der Feuerwehr bis zu 3,5 Meter lange Steher auf einem Mauersockel montiert und Dammbalken in Form von bis zu 3,6 Meter langen Aluminiumprofilen zwischen den Stehern eingelegt. Die Hohlräume der Dammbalken werden dann mit Donauwasser geflutet und beschwert, wodurch erst die eigentliche Abdichtung gegen die Wassermassen wirksam wird.

Feuerwehrleute in den einschlägigen Gebieten können ein Lied davon singen, wenn es an die komplizierte Reinigung der tausenden Dammbalkenprofile geht. Der eingespülte Flussschlamm ließ sich bisher nur sehr zeitintensiv und unter Einsatz von viel Trinkwasser entfernen. Zusammen mit der fluterprobten Gemeinde Weißenkirchen in der Wachau tüftelten die Nachwuchstechniker an einer Möglichkeit, dieses Prozedere zu vereinfachen und umweltverträglicher zu machen. Herausgekommen ist dabei eine Dammbalkenreinigungsanlage. Durch sie wird ein rasches, einfaches, und durch den Entfall schwerer Pumpanlagen, umweltfreundliches Reinigen der Dammbalkenprofile möglich sein.

Für die Umsetzung wurde die HTL Hollabrunn mit dem Meilenstein für Schulprojekte ausgezeichnet und darf sich über 2000 Euro Siegerprämie freuen.

undefinedVideo
undefinedPressebericht Kurier
undefinedPressebericht NÖN