Sie sind hier: News & Events
06.05.2010

5AHMIM in München und Steyr

Noch schnell vor dem letzten Schultag startete die 5AHMIM zu einer zweitägigen Exkursion mit dem Schwerpunkt BMW.

Etwa um 13.00 Uhr stiegen wir aus dem Bus und betraten die Isarinsel in München. Hier befindet sich auch das erste Ziel unserer Reise, das Deutsche Museum. Dieses bietet in insgesamt 53 Abteilungen Technik zum "Anfassen". Ein theoretischer Rundgang durch alle Abteilungen wäre 17 km lang! In mehreren Kleingruppen wurde nun das Museum nach Sehenswertem durchforstet. Nach gut 2,5 Stunden traf man sich wieder und plauderte über die persönlichen Highlights. Der Autor dieses Artikels war besonders vom "Zentrum für Neue Technologien" angetan.

Der nächste Halt war beim Olympiapark. Hier hat in unmittelbarer Nähe zum Olympiastadium das Architektenteam Coop Himmelb(l)au mit ihrem zukunftsweisenden Bauwerk das Portal zur Marke BMW geschaffen. Das nur von elf Stützen getragene 16000 qm große Dach beherbergt die sogenannte BMW Welt, in der die Übergabe der neuen Autos an die betuchten Kunden erfolgt. Auch für uns war das Probesitzen in den diversen Edelkarossen ein unvergessliches Erlebnis.

Gleich nebenan besuchten wir das BMW Museum. In einer Art "Zeitreise" wurde uns in 25 Ausstellungsbereichen die Entwicklung der Marke BMW vom Anfang 1917 bis in die Gegenwart und die Zukunft präsentiert.

Den Abend und Teile der Nacht verbrachten wir in der Münchner Innenstadt. Den ersten Durst und Hunger stillten wir im weltberühmten Hofbräuhaus. Obwohl die "Schwemme" ca. 1300 Zechern Platz bietet, mussten wir uns vorerst in Geduld üben, bis wir einen der begehrten Sitzplätze ergattern konnten. Gleich vis-a-vis befindet sich das "Hardrock Kaffee". Der Besuch in diesem urigen Musiklokal lohnte sich, da wir noch einige Nummern einer solide spielenden deutschen Rockband zu hören bekamen.

Auch am zweiten Tag blieben wir BMW treu. Wir fuhren nach Steyr und erhielten im dort ansässigen Motorenwerk eine Werksführung. Der Betrieb kann mit imposanten Produktionsdaten aufzeigen. Im Jahr 2009 wurden 254100 6-Zylinder Benzinmotoren gefertigt. Das Produktionsvolumen der 4-u.6-Zylinder Dieselmotoren betrug insgesamt 458900 Motoren.

Die Schüler der 5AHMIM und ihr Klassenvorstand bedanken sich bei Straßer Peter für die Organisation dieser gelungenen Abschlusslehrfahrt.

Ronald Spulak