Sie sind hier: News & Events
21.04.2010

Martin Würz (3AHMIM) gewinnt Austria-Cup 2010

Der 16-jährige Martin Würz, Schüler der 3AHMIM, fuhr in der Saison 2009/10 allen davon und gewann den Austria-Cup 2010.

Siegerfoto mit M. Würz

Siegerfoto mit M. Würz

Der Maissauer verlor im Alter von 13 Jahren durch einen Unfall die linke Hand. Die Freude am Skifahren hat der junge Mann dadurch aber nicht verloren. Martin Würz betreibt seine liebste Freizeitbeschäftigung jedoch nicht nur als Hobby, sondern befindet sich bereits in seiner zweiten Rennsaison und nimmt für den Niederösterreichischen Versehrtensportverband an Skirennen teil.

Das diesjährige Saisonende des Austria-Cup fand in Meran (Südtirol) statt, wo der sportbegeisterte Maschinenbauer den Gesamtsieg in der Jugendklasse erringen konnte. Der Austria-Cup besteht aus 10-15 Rennen, welche Martin Würz fast alle gewinnen konnte. Sein außerordentliches sportliches Talent stellte der junge Skirennläufer auch im Rahmen der Staatsmeisterschaften (Erwachsene) im Riesentorlauf in Kitzbühel unter Beweis, wo er hinter vier Teilnehmern der Paralympics 2010 (Vancouver) den sensationellen fünften Platz erreichen konnte. Weitere Erfolge waren Platz zwei bei den Niederösterreichischen Landesmeisterschaften sowie der Sieg der Vereinsmeisterschaft. Seine weiteren Ziele sind die Teilnahme an Europacuprennen in der nächsten Saison sowie die Paralympics 2014 in Sochi.