Sie sind hier: News & Events

Suchen

powered by google

Login

Zum Login wird eine sichere Verbindung (https) benötigt

07.05.2012

mobile HEALTH watcher - Härtetest bestanden

60 Lehrerinnen und Lehrer der HTL Hollabrunn haben sich einem Gesundheitscheck unterzogen und ihre Vitalwerte - u.a. Blutdruck, Sauerstoffsättigung, Blutzucker, Cholesterin, Triglyzeride, Puls- und Atemfrequenz - überprüfen lassen. Das ist an sich nichts Besonderes. Besonders war aber, dass damit der erste große Feldtest für eine Diplomarbeit im Bereich HealthCare der Abteilung Elektrotechnik der HTL Hollabrunn erfolgreich durchgeführt wurde.

Die Schüler Werner Gundacker, Thomas Egermann, Clemens Silberbauer und ihr Betreuer Dr. Walter Führer der Abteilung Elektrotechnik haben im Rahmen ihrer Diplomarbeit eine App für Android Smartphones entwickelt. Damit ist es möglich, alle für einen Gesundheitscheck relevanten Vitalwerte zu erfassen und mit einem abgesicherten Informationsserver zu synchronisieren. Der behandelnde Arzt kann sie so automatisch auswerten und bei Überschreitungen sofort reagieren.

Dieses Projekt ist für die Caritas Wien, im Besonderen für Herrn Thomas Siegl, Leiter Mobile Dienste, so interessant, dass sie die Diplomarbeit sponsert und in Zukunft das mobile Messsystem bei älteren Menschen einsetzen will.

Der Vorteil dieses mobilen Messsystems ist nämlich, dass es unabhängig von Arztbesuchen, quasi immer und überall einsetzbar ist und so die Aufregung eines Arztbesuches, welcher eventuell die Werte verfälschen könnte, wegfällt.

Akutfälle wie Herzinfarkt und Schlaganfall können besser überwacht, rechtzeitig erkannt bzw. bei regelmäßiger Kontrolle der Vitalwerte eventuell auch verhindert werden, weil der Arzt früher reagieren kann. Enorme Kosten könnten so bereits im Vorfeld eingespart werden.

Das Messsystem ist aber auch für jedermann interessant. Es ist so entwickelt worden, dass man es immer bei sich tragen kann - ohne Kabeln - und dass es jederzeit einsetzbar ist. Die Erfassung der Vitalwerte erfolgt über Bluetooth-Messsensoren, die Daten werden via Funk vom Smartphone empfangen und mit einem Datenbankserver synchronisiert. Sie können dann ausgewertet und verglichen werden. Vor allem für sportliche Menschen ein enormer Vorteil!

Wir bedanken uns bei unserer Schulärztin und Arbeitsmedizinerin Dr. Sabine Zotter für die tolle Zusammenarbeit beim Gesundheitscheck.