Sie sind hier: News & Events

Suchen

powered by google

Login

Zum Login wird eine sichere Verbindung (https) benötigt

03.02.2016

Besuch im Parlament

Die zweiten Jahrgänge der Abteilung für Elektrotechnik nutzten am 27.01.2016 im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes "Politische Bildung" die Gelegenheit, an einer Nationalratssitzung und anschließend an einer Führung durch die Räumlichkeiten des Parlaments teilzunehmen. Ein weiterer Höhepunkt war das Zusammentreffen mit der Abgeordneten zum Nationalrat, Eva-Maria Himmelbauer, die Interessantes über ihren Weg in die Politik sowie aus dem parlamentarischen Leben zu berichten wusste.

Schüler der 2. Jhg. ET mit Eva Himmelbauer

Schüler der 2. Jhg. ET
mit Eva Himmelbauer

Reichsratssitzungssaal

Reichsratssitzungssaal

Eröffnet wurde die Nationalratssitzung von Doris Bures, der Präsidentin des Nationalrats. Zunächst verlas sie einen Brief des Bundeskanzlers, in welchem er den Nationalratsabgeordneten die Umbildung  der Regierung und die Verabschiedung von Minister Hundstorfer ankündigt. 
Anschließend wies sie darauf hin, dass an diesem Sitzungstag der Gedenktag für die Opfer des Holocaust sei, und erwähnte dabei auch eine Sonderausstellung zu diesem Thema im Palais Epstein.

Nun begann die Aktuelle Stunde und Dr. Bures erteilte den einzelnen Abgeordneten zum Thema "Klimaschutz-Abkommen von Paris" das Wort. Vertreter der Oppositionsparteien vertraten in ihren Wortmeldungen die Meinung, dass bei dieser Thematik auch Österreich Verantwortung zu übernehmen habe und die OMV nicht an Gazprom verkauft werden dürfe.  Bei der Beantwortung durch Finanzminister Schelling wurden derartige Befürchtungen als Verbreitung von Gerüchten, welche dem Unternehmen schaden könnten, abgemahnt.
Mehrmals erwähnt wurde, dass man von politischer Seite das Ziel habe, Österreich bis 2050 ausschließlich mit Energie aus erneuerbaren Rohstoffen zu versorgen.

Nach dem einstündigen Besuch der Nationalratssitzung wurde den Schülern die Möglichkeit geboten, an einem Rundgang durch das Parlament teilnehmen. Unter anderem wurden dabei der Reichsratssaal und der Bundesratssitzungssaal besucht. Während der Führung nahm sich die ehemalige Schülerin der HTL Hollabrunn und jetzige Nationalratsabgeordnete Eva-Maria Himmelbauer die Zeit, den Besuchern über ihren Weg in die Politik und die Ziele der jungen Abgeordneten im Parlament zu berichten. Zudem erklärte sie die weiteren Themen der aktuell stattfindenden Nationalratssitzung, welche die Schüler aus Zeitgründen nicht mitverfolgen konnten. Neben einem EU-Austritts-Volksbegehren stand  auch die Wertigkeit eines HTL-Abschlusses auf dem Tagesordnungsprogramm.  Als Abschluss beantwortete die Angeordnete bereitwillig alle Fragen, die ihr von den Schülern gestellt wurden.

Insgesamt erhielten die Schüler an diesem Tag einen Einblick in aktuelle politische Themen und in die Arbeit von Mitgliedern des österreichischen Parlaments, was vielleicht dazu beitragen wird, das Interesse dieser Jugendlichen am politischen Geschehen in Österreich zu stärken.