Sie sind hier: Projekte

Network Grid Supervisor

Team: Simon Martin Weber, Johannes Wiesböck

Das Ziel der Diplomarbeit war die Entwicklung der Hard- und Software eines für spätere Nachrüstung geeigneten Home-Automation-Systems, das plattformunabhängig über ein Webinterface steuerbar ist.

Die einzelnen Module, die in Form eines Zwischensteckers für Schuko-Stecker implementiertwerden, sollen die aufgenommene Leistung des angeschlossenen Verbrauchers messen und aufzeichnen können, sowie den Verbraucher durch ein integriertes Relais abschalten  können.

So sollen Zeitschaltuhren und Anwesenheitssimulationen programmiert und die gemessene Leistung in einem Diagramm angezeigt werden können. In dem System existieren zwei verschiedene Arten von Modulen: Slavemodule (nur Mikrocontroller) und Mastermodule (Mikrocontroller und Raspberry Pi Mod. B als Webserver)

Es läuft pro System ein Webserver, der auf einem Raspberry Pi in einem Mastermodul implementiert ist. Dies bringt den Vorteil einer sehr rechenstarken Hardware bei kleinem Formfaktor. Auf diesem Server werden die gemessenen Daten in einer Datenbank gespeichert. Zur Spannungsversorgung des Systems wird ein Industrienetzteil verwendet, da dieses sehr preiswert ist. Zur Überbrückung von Stromausfällen oder Entfernen eines Moduls wurde eine Dünnschichtbatterie integriert. Die Komponenten wurden auf einer Leiterplatte verbaut, auf die der
Raspberry Pi aufgesteckt wird.

undefinedProjekthomepage

<- Zurück zu: Projekte 2013/14