Sie sind hier: Projekte

Finalisten bei der HTL Challenge von Accenture

Stefan Erben und Andreas Mattes, Diplomanden der Abteilung Elektronik und Technische Informatik, erreichten beim Accenture Wettbewerb mit ihrem Projekt "Gehirnscananalyse mittels Bildverarbeitung" das Finale.

In dem Projekt geht es darum, für die Medizinische Universität Wien ein Programm zu entwickeln, welches mittels Bildverarbeitung digitalisierte Gewebeproben beurteilt und dabei Eigenschaften und Besonderheiten automatisch analysiert und kategorisiert. Die dadurch erlangten Informationen sollen bei der weiteren Erforschung des Glioblastoms - eines noch nicht heilbaren Gehirntumors - helfen sowie den Ärzten neue Anhaltspunkte für die Wirksamkeit der verschiedenen Behandlungsmethoden geben.

Unter vielen Einreichungen aus Niederösterreich und Wien konnte sich dieses Projekt in der Vorrunde durchsetzen und für das Finale qualifizieren. In diesem mussten die Diplomanden ihre Arbeit 30 Minuten lang vorstellen und in der anschließenden Fragerunde vor der Jury und dem Publikum verteidigen.

Accenture ist eines der führenden professionellen Dienstleistungsunternehmen der Welt im Bereich Beratungs- und Outsourcingdienstleistungen mit den Accenture-Schwerpunkten Strategy, Digital, Technology und Operations und beschäftigt weltweit mehr als 400.000 Mitarbeiter.

undefinedzur Projekt-Homepage

<- Zurück zu: Erfolge