Sie sind hier: Projekte

Wireless Combustion Control

Team: Patrick Eisenhut, Patrick Weinwurm, Markus Wiesinger

Kooperationspartner: Abteilung für Maschinenbau

Das Ziel des Projektes ist es, den Motorprüfstand über ein LabView-Programm zu steuern und diverse Messwerte auslesen zu können. Dies dient dazu, dass die Schüler der Maschinenbauabteilung ziemlich einfach Messwerte des Motorrades auslesen und es aus sicherer Entfernung starten können.

Der Grundbaustein der DA ist eine automatische Steuereinheit. Diese wird mit einem 12V Netzgerat versorgt und besteht aus 2 Platinen, welche mit Stiftleisten miteinander verbunden sind. Auf den Platinen befinden sich 9 Relais, 5 Optokoppler, 1 Display, 1 µController, 2 Spannungsregler (12V, 5V), 1 ADC, 3 Uarts, 1 Temperatursensor und 1 Shunt Widerstand.

Fur die Bedienoberflache wird ein LabView- Programm geschrieben, welches uber eine serielle Bluetooth Verbindung mit dem Cortex M3 kommuniziert. Der µController erfasst die Dateien des Motors über Klemmen, Optokoppler und das Motorsteuergerat des BMW Motorrads. Die erfassten Daten werden zum LabView- Programm ubertragen und dort weiterverarbeitet. Sie werden mithilfe diverser Anzeigeelemente sichtbar gemacht, weiters wird der Verlauf von den einzelnen Messwerten in eine CSV- Datei geschrieben. Diese Datei wird dann von einem selbst programmierten Makro ins Excel importiert und in einem Diagramm angezeigt.

Zum Ein- /Ausschalten des Motors /der Zundung werden Relais verwendet, welche vom µController angesteuert werden. Die Drosselklappenstellung des Motorrades wird mit einem DC Stellmotor verandert. Die Geschwindigkeit des Stellmotors wird durch Pulsweitenmodulation gesteuert. Dieses PWM- Signal wird vom Cortex M3 erzeugt. Messwerte und Befehle werden zusatzlich von einem LCD angezeigt.

Es wurden die zwei Printplatten entwickelt und bestückt. Weiters wurde ein LabView-, ein Makro- und C- Programm geschrieben. Die Zusammenarbeit zwischen den 3 Programmen wurde getestet. Die einzelnen Bausteine (ADC, Temperatursensor, Motortreiberbaustein, Relais, LCD, Optokoppler) wurden ebenfalls getestet. Der Motor wurde gestartet und die einzelnen Messwerte wurden erfolgreich ausgelesen. Das fertige Projekt wird im VKM Labor in unserer Schule verwendet und funktioniert einwandfrei.

<- Zurück zu: Projekte 2014/15