Sie sind hier: News & Events

Elektronik und Technische Informatik - Entscheide Dich für die Zukunft (pdf-Datei - zum Öffnen bitte anklicken)
Info-Folder

Suchen

powered by google

Login

Zum Login wird eine sichere Verbindung (https) benötigt

08.02.2009

Wintersportwoche der Elektronik-Abteilung

Zum 15. Mal verbrachten die 2. Klassen der Elektronik ihre Wintersportwoche im Jänner in Piesendorf bei Zell am See. Nachdem die 2AFEL an der 70% Hürde gescheitert war, durften heuer nur die 2AHEL und 2BHEL einer schönen Wintersportwoche frönen.

Wintersportwoche 2009

Wintersportwoche 2009

5-8 Langläufer/innen lernten auf den herrlichen Loipen des Pinzgaus die Grundbegriffe der klassischen und freien Technik kennen. Das "Hochmoor" am Paß Thurn wurde sogar mit "Schneeschuhen" durchquert. In einem Rennen siegte überlegen Florian Hannak, mit dem auch Prof. Gattringer seine liebe Not hatte um ihm davon zu laufen...

Die 9 Snowboarder - allesamt Freestyler - genossen mit Ihrem Lehrer DSL Ernst Plessl - einziger Raceboarder - nicht nur die herrlichen Hänge der Schmittenhöhe, sondern ließen auch keine Kante aus um ihre Sprünge und Turns zu üben. Auch in diversen Halfpipes und Funparks stellten die Jungelektroniker ihren Mann/ihre Frau.

28 Schiläufer/innen wurden geführt von den Klassenvorständen Dr. Bergauer und Mag. Prochazka sowie von DSL Kral. Technikübungen um die Carvingtechnik zu optimieren wechselten sich mit Geländefahrten, ja sogar Tiefschneeabfahrten ab, wozu das frischverschneite Zell am See ausreichend Gelegenheit bot. Bei einem "WISBI" Rennen gelang es dem schnellsten Schüler Markus Amon (2BHEL) sogar seine Lehrer zu distanzieren.

Das Team des "Waidachhof" sorgte mit mit vorzüglicher Verpflegung immer wieder für ein Auffüllen der Energiespeicher.

Vorträge über Pistenregeln und Materialkunde im Wintersport ergänzten die Praxis. In Klassenwettkämpfen (Schach, Schnapsen, Millionenshow, Tischtennis) ging die 2BHEL als klarer Sieger hervor. Ein Abendausflug zum "Zipfelbob" bzw. "Tubing" aufs Nagelköpfel und der Besuch eines Eishockey Meisterschaftsspieles der Nationalliga zwischen den "Eisbären Zell/See" und Zeltweg (6:1 für Zell) begeisterte Schüler, Lehrer und den mitgereisten Sprachassistenten David Gregg aus Oregon/USA.

Nach einer viel zu kurzen, schönen und (fast) verletzungsfreien Woche brachte uns "Bertl" von der Fa. Langthaler sicher nach Hause.

Bericht: Sepp Gattringer