Sie sind hier: News & Events

Elektronik und Technische Informatik - Entscheide Dich für die Zukunft (pdf-Datei - zum Öffnen bitte anklicken)
Info-Folder

Suchen

powered by google

Login

Zum Login wird eine sichere Verbindung (https) benötigt

27.02.2011

Carving, Boarding, Skating für ElektronikerInnen

62 SchülerInnen mit 6 Lehrern und einer Lehrerin verbrachten eine Woche "Wintersport" im Großraum Zell am See. Traditionell in der vorletzten Schulwoche vor den Semesterferien stehen für die Jungelektroniker der 2. Jahrgänge (2AHEL, 2BHEL, 2AFEL) Schilauf, Snowboarden oder Langlauf auf dem Stundenplan.

Max - Fa. Langthaler - brachte uns sicher im modernen Reisebus zum Quartier in den "Waidachhof" nach Piesendorf/Walchen, wo wir eine Woche köstlich verpflegt wurden. Nach einer filmischen Präsentation der Pistenregeln und einer Aufteilung in Gruppen (Schi - Snowboard - Langlauf) stand "Schneesport" im Mittelpunkt der gemeinsamen Woche.

Die Schmittenhöhe war des Ziel der Schiläufer, die in 3 Gruppen "Trass, Standard, Ketting, City Express,.." und andere Abfahrten unsicher machten. Carving, Formationsfahren, Stangenfahren, Springen ja sogar Tiefschneefahren erfreuten alle bei besten Schneebedingungen.

Während die Snowboard-Anfänger rasch die Grundbegriffe von Front- oder Backturn bis hin zu den geschnittenen Schwüngen erlernt hatten, vergnügten sie sich ebenso wie die "Fortgeschrittenen" im Gelände, auf den Pisten oder im vielgeliebten Funpark.

Die Langlaufgruppe genoss die verschneite Winterlandschaft auf der - überraschend schneereichen - Pinzgaloipe, in Kaprun und am "Hochmoor"/Paß Thurn. Vom erholsamen "Schiwandern" bis zum sportlichen "skaten" oder lustigen "Spielen auf Langlaufschier" reichte die Bandbreite der täglichen Übungen. Sogar ein Nachmittag mit Schneeschuhen stand auf dem Programm. Erstmals standen für Schüler auch "Skating Schi" des Schulsportclubs zur Verfügung.

Die Abende wurden mit Vorträgen (Erste Hilfe, Ausrüstung), Spielen ("Schikursolympiade " - Tischtennis, Dart, Schnapsen, Wissen, Schach),  einem Besuch in Zell am See (Freeski - Event), oder in der neuen Therme in Kaprun verbracht. Auch eine "Mondscheinrodelpartie" samt Tubing oder Zipfelbob am Nagelköpfel ergänzte das Freizeitprogramm.

Viel zu schnell war eine Woche vergangen!