Sie sind hier: Ausbildung > Aufbaulehrgang

Aufbaulehrgang für Mechatronik

Der Besuch des Aufbaulehrgangs setzt den Abschluss einer Fachschule oder einer facheinschlägigen Lehrausbildung voraus, wobei AbsolventInnen einer facheinschlägigen Fachschule keine Aufnahmeprüfung ablegen müssen.

Der Aufbaulehrgang wird als Tagesform (Mo. bis Fr.) geführt. Die Ausbildung erfolgt in Modulen und ist in 4 Semester gegliedert. Jedes Semester ist ein eigenständiger Studienabschnitt.

Den StudentInnen des Aufbaulehrganges wird im Allgemeinbildungs-Modul eine Zusatzqualifikation in allgemeinbildenden Gegenständen vermittelt.

Die fachliche Ausbildung erfolgt im Stamm-Modul und im vertiefenden Ausbildungs-Modul (diese sind ident mit dem Kolleg).

Nach vier Semestern schließt der Aufbaulehrgang mit der HTL-Reife- und Diplomprüfung ab.

undefinednähere Informationen